Newsletter #12

14. Juni 2011

6.Kulturpolitischer Bundeskongress "netz.macht.kultur"

Die Kulturpolitische Gesellschaft und die Bundeszentrale für politische Bildung“ informieren:
Der 6. Kulturpolitische Bundeskongress – von der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. und der Bundeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit dem Medienboard Berlin-Brandenburg organisiert - widmet sich am 9. und 10. Juni 2011 in Berlin der „Kulturpolitik in Zeiten der Digitalisierung“. Dabei stehen Grundfragen der Kulturpolitik auf der Tagesordnung. Es geht um eine Neudefinition zentraler Codes der modernen Zivilgesellschaften wie Freiheit, Kultur, Eigentum, Muße, Privatheit und Öffentlichkeit. Und  es geht um neue Formen der kulturellen Teilhabe und die Frage, ob traditionelle Formen von Partizipation und Präsentation verschwinden. Informationen zum Kongress hier

Zum Kongress-Auftakt vier Interviews

Kulturpolitik in der digitalen Gesellschaft

Kulturpolitik sollte als Gesellschaftspolitik begriffen werden. Beim Blick nach vorn geht es vor allem um die richtigen Fragen, meint Norbert Sievers (Kulturpolitische Gesellschaft): „Ich denke, es ist wichtig, das Internet nicht länger als Hype zu betrachten, als etwas unerhört Neues, sondern als Teil unseres Alltags, mit dem jeder auf unterschiedliche Weise umgeht und umgehen muss.“ Mehr hier


Dreimal nachgefragt

Mercedes Bunz, Christoph Deeg und Constanze Kurz sprechen über ihre Vorstellungen von den digitalen Folgen für die Kulturpolitik. Mehr hier


Wir sehen uns in Berlin oder im Netz

Der Kongress kann per Live-Stream im Netz verfolgt und Vorträge und Referenten kommentiert werden. Wir sind gespannt auf Ihre Meinungen! Kommentieren Sie den Kongress hier

Ihre Meinung zu den Panels und Foren

 

Unsere Medienpartner:
Deutschlandradio Kultur
kulturmanagement.net
2010LAB.tv

Weitere Informationen unter

Kulturpolitische Gesellschaft http://www.kupoge.de/

Bundeszentrale für politische Bildung www.bpb.de

6. Kulturpolitischer Bundeskongress "netz.macht.kultur.de"

Impressum:
Herausgeber: Kulturpolitische Gesellschaft e.V.
Weberstr. 59a,
53113 Bonn
Tel.: 0228 / 201 67-0 - Fax: 0228 / 201 67 33
post@kupoge.de

Redaktion: Wolfgang Hippe (V.i.S.d.P.),
A.R.T Agentur für Recherche und Text
wolfgang.hippe@koeln.de


Wenn Sie diesen Newsletter einmal nicht mehr erhalten möchten,
klicken Sie bitte hier