Dr. Mercedes Bunz

studierte Philosophie und Kunstgeschichte an der Freien Universität Berlin. 1997 gehörte sie zu den Gründern der Monatszeitschrift »Debug«, deren Chefredaktion sie 1999 übernahm. 2006 wurde sie Chefredakteurin des Berliner Haupstadtmagazins »Zitty«. Ein Jahr später wechselte sie als Chefredakteurin zu Tagesspiegel.de. 2009 holte sie der Chefredakteur des Guardian (Alan Rusbridger) als Technologiereporterin nach London, wo sie im Augenblick an einem Buch zu Digitalisierung schreibt.

 

nach oben         Home | News | Kurz und knapp | Newsletter | Wir über uns | Impressum | Der Kongress "netz.macht.kultur" | Seite drucken